Seite auswählen

Wer bietet sich an, große Verän­derun­gen in Unternehmen zu gestal­ten und nach­haltig umzuset­zen? Wer hat die passenden Ideen, die nötige Kom­pe­tenz und Erfahrung aber auch das Net­zw­erk und die Anerken­nung in der Organ­i­sa­tion?

In aller Regel arbeit­en wir in Verän­derun­gen nicht nur eng mit der Geschäfts­führung, son­dern mit einem intern beset­zten Steuerung­steam zusam­men. Das gehört seit län­gerem schon zu den empfehlenswerten Stan­dards von Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung. Doch haben wir gle­ichzeit­ig auch die Exper­tise, die Auswahl der Beteiligten im Prozess pro­fes­sioneller zu begleit­en.

Langjährige Erfahrung und Ver­ant­wor­tung bei vie­len mit­tel­ständis­chen Unternehmen und in deutschen Konz­er­nen bei der Führungskräfteauswahl sind dabei eben­so hil­fre­ich, wie ein Psy­cholo­gi­es­tudi­um und die Lizen­sierung nach DIN 33430. Auch in der Krise wer­den auf Basis vor­ab definiert­er Anforderun­gen und abgeleit­eter Kom­pe­ten­zen die Auswahlkri­te­rien bes­timmt. Die erfol­gskri­tis­chen Bewährung­sproben der Akteure aus deren Ver­ant­wor­tungs­bere­ichen in der Ver­gan­gen­heit geben Auskün­fte über Werte­hal­tung, per­sön­liche Präferen­zen und Ver­hal­ten. Den­noch ist es wichtig, ähn­lich wie in einem Assess­ment, in Einzelge­sprächen und tes­tend die Kom­pe­ten­zen und Poten­ziale genauer zu diag­nos­tizieren. Die Probezeit endet hier manch­mal schon inner­halb der ersten Tre­f­fen im Steuerung­steam. Dabei ist auch die Pas­sung zu den anderen Ver­ant­wor­tungsträgern wichtig.

Der näch­ste Schritt nach der Auswahl von geeigneten Vertretern (und dazu gehören nicht nur Führungskräfte) ist die Unter­stützung der Gruppe, damit sie zu einem funk­tionalen Steuerung­steam wer­den. Hier geht es nicht um Events im Hoch­seil­gar­ten, son­dern um klar for­mulierte Ziele, die Ein­hal­tung von Team­regeln und – wie wir es nen­nen — die Arbeit an der Zusam­me­nar­beit. Die externe Beratung hat dabei auch Auf­gaben, eine Tea­men­twick­lung zu ver­stärken. Tak­tis­che Spielchen, fehlen­des Ver­trauen und fehlende Ver­ant­wor­tungsüber­nahme kann sich kein Steuerung­steam in der Krise oder Verän­derung erlauben. Diese Entwick­lung ent­lang der Ein­schätzung aus dem Auswahl­prozess zu tre­f­fen, macht geziel­tere Maß­nah­men für uns möglich. Wir nen­nen dies die Brücke zwis­chen Auswahl und Entwick­lung.

Wenn dann dieses Steuerung­steam gemein­sam mit der Geschäfts­führung als Vor­bilder im Wan­del für alle Mitar­bei­t­ende wahrnehm­bar und wirk­sam wer­den, haben wir einen wichti­gen Teil unser­er Beratungsar­beit getan.

Wenn Sie ver­ste­hen wollen, wie wir die Auswahl und die Tea­men­twick­lung vol­lziehen, ohne dabei den Krisen­modus zu ver­nach­läs­si­gen, nehmen Sie gern Kon­takt auf!